Samstag, 10. März 2012

Rezension "Engel der Nacht" von Becca Fitzpatrick

Titel: Engel der Nacht
Originaltitel: Hush, hush
Autorin: Becca Fitzpatrick
Verlag: Page & Turner (Goldmann) 
Seitenanzahl: 379
Preis: 16,99€ (kartoniert)
           9,99€ (Taschenbuch)
Haben?: *klick*








Klappentext: 
Der Himmel muss warten!
Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie, und Nora ist zutiefst fasziniert von seiner rätselhaften Ausstrahlung. Doch zugleich macht Patch ihr auch Angst. Denn immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden, und sie wird den Verdacht nicht los, dass Patch etwas damit zutun haben könnte. Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten? Immer tiefer wird Nora verstrickt in Ereignisse, in denen Himmel und Hölle ganz nah beieinander liegen...
 


Zur Autorin:

Becca Fitzpatrick ist eine junge amerikanische Autorin, deren Debütroman gleich nach Erscheinen den Sprung auf die New-York-Times-Bestsellerliste geschafft hat. Die Übersetzungsrechte wurden bisher in 31 Ländern verkauft. Sie lebt in Colorado, USA. 


Cover:
Das Cover des Buches wurde in einem Blau gehalten, dass von unten nach oben immer heller wird. Es ist ein Junge auf dem Cover zu sehen, der zwei Flügel besitzt und es scheint, als ob Federn auf ihn regnen, als würde er diese Flügel gerade erst bekommen. Der Titel des Romans ist im unteren Bereich des Covers in silberglänzenden Lettern zu erkennen. Der Name der Autorin steht über dem Jungen in kleiner dunkelrot/braunen Schrift. 
Der Junge auf diesem Foto könnte Patch sein, eine der Hauptfiguren in diesem Roman. Er spielt einen Engel, dem die Flügel weggenommen wurden, da er die Erzengel verärgert hatte. 


Charaktere:
Es spielen in diesem Roman relativ viele Charaktere mit, aber man kann sie sich trotzdem sehr gut merken.
Nora Grey und Patch sind in diesem Buch die Hauptfiguren. Nora ist ein ganz normales Mädchen, dass in die Schule geht, bis sie eines Tages Patch kennen lernt, da er von ihrem Biolehrer neben sie gesetzt wurden, da sie mit ihrer besten Freundin Vee zu viel redet. Vee wird als rund bezeichnet, strahlt trotz dennoch Selbstbewusstsein aus. Marcie Millar ist die Schulzicke der Schule und ärgert Nora und Vee ständig. Rixon ist der beste Freund von Patch. Weiter Charaktere sind Chauncey, Elliot, Detective Basso, Jules und Dabria. Alle werden sehr gut beschrieben und man kann mit ihnen mitfühlen.

Schreibstil:
Becca Fitzpatrick hat sich dazu entschieden diesem Roman in der Ich-Form zuschreiben, d.h. aus Nora Grey's Sicht. Dadurch kann man sich gut in sie hineinversetzen und mit ihr mitfiebern, bei allen was sie tut. Ihr Schreibstil ist flüssig und einfach zu lesen. Manche Abschnitte in diesem Roman werden in der 3. Person geschrieben, da dann von Patch erzählt wird. Da bekommt man Einblicke, wie Patch fühlt und denkt.

Fazit: 
Mir gefiel dieses Buch vom ersten Augenblick an. Ich habe es schnell durchgelesen und war begeistert! Die Story erzähl Fitzpatrick spannend und abwechslungsreich. Es ist mal ein Buch, wo es nicht um Vampire oder Werwölfe geht, sondern um gefallene Engel. Ich finde, dass das Cover genau zur Handlung des Buches passt und das es gut dargestellt wurde.
Für Leser, die mal etwas von Engel lesen wollen, ist dies genau das richtige Buch!

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sonnen. 
☼☼☼☼☼


Vielen Dank an den Goldmann Verlag, für dieses tolle Rezensionsexemplar! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen